// Home
Reading Café
Football Today
Reading Café
 

Really delete article?
Really hide article?
The text is to short!
The headline is to short!
Football Today
+++ Sports magazine for England +++

Post new article
HRH Prince Philip (99) has Left this World
Today HRH Prince Philip (99) who married the English queen HRH Elizabeth II in 1947 sadly passed away at Windsor castle, England this morning. Condolences are being paid from all over the world as we remember a pioneering royal who once served in the royal navy and created the DofE award for young people.
HE WILL ALWAYS BE REMEMBERED.


Kai Lujan - SOLD!!!
Kai Lujan as of now has transferred for 45,000 Credits to Port Vale FC. The Port Vale Manager stated : we bought Lujan because he has the talent this club needs to get us big wins. looking at his career also helped in the decision and both Shrewsbury Blues and Port Vale are happy with the amazing deal. The transfer offer came within two days after Lujan (25) stated ’I love the club and I will keep in contact with all the staff there. However with the signing of some great new players I feel like my amazing footballing abilities will be once again put to the limit at a different club who need a savior’. ’We wish him all the best at his new club and hope his career will not end for another 10 years’ stated Job Tomlin (manager of Shrewsbury Blues) today using the money we were given for him we plan to buy some even more amazing players!!!’


new manager for MK dons!
obelix pooh has been hired today. he is hoping to be able to lift the club out of division 2 and back to division 1 where they belong.
we managed to get a quick chat with him


" it is a great honour to be at this club. i hope to work with the players and get this great club back to where it belongs


Liam Roades träumt von England
Der routinierte RV will dem Vernehmen nach Gefle verlassen, weil er sich bei einem anderen Club bessere Titelchancen erhofft.
"Ja, es stimmt!", erklärte Roades. Wunsch des Walisers wäre ein Club in der englischen Premier League sein, sicher auch wegen der dort gezahlten Gehälter.

Seine normalerweise bissiger Coach gab sich im Bezug auf Roades ungewohnt handzahm: "Ich kann über Liam nur das Beste sagen. Als er zu uns kam, war er ziemlich abgehalftert, aber auf seine alten Tage hat er sich noch einmal enorm gesteigert (Von 91 auf 95; d. Red.). Er hat immer seine Leistung gebracht, deshalb werden wir ihn für kleines Geld gehen lassen."

Roades wird in der neuen Saison 32 Jahre alt sein, traut sich selbst aber noch 2-3 Jahre auf hohem Niveau zu. Mit 95/100 Punkten wird er vom Fachblatt "kicker" in der Kategorie "Internationale Klasse" geführt.


"Tiger" sauer auf Torquay
Im Verlauf eines Interviews mit dem schwedischen Fachblatt "Offside", welches FT in Auszügen vorliegt, bekundete der Trainer des schwedischen Erstligisten seine Verwunderung über das Verhalten des Vorstandes von Torquay Gulls.
"Ich kann bestätigen, dass sie Kontakt mit meinem Agenten aufgenommen hatten, weil sie mich ’unbedingt holen wollten’. Ich habe zwar stets betont, dass ich vereinstreu bin, aber ein Angebot aus der stärksten Liga der Welt hört man sich natürlich immer an, zumal ich von einigen Kollegen ausdrücklich ermutigt wurde."
Obwohl Gerland offensichtlich Gefle gar nicht verlassen wollte, ist er dennoch schlecht auf die Engländer zu sprechen, denn "sie standen nicht zu ihrem Wort. Angeblich hätte ich sofort kommen sollen, aber als der Kollege Metal - den ich sehr schätze - von seinen Abschiedsplänen zurücktrat, hat sich niemand aus dem Vorstand mehr bei meinem Agenten gemeldet."
In seiner bekannt komprimisslosen Art schloss er einen zukünftigen Wechsel zu den Gulls aus: "Die sind für mich gestorben."

In einem anderen Teil des Interviews ging Gerland auf die enttäuschende Lage bei seinem jetzigen Club ein. "Ja, die Fans haben Grund, unzufrieden zu sein! Ein einziger Titel in sechs Saisons ist einfach zuwenig - das ist die zweitschlechteste Serie, seit ich hier bin. Aber was noch wichtiger ist, ist die mangelhafte Entwicklung der Mannschaft. Aber wir haben bereits reagiert und wer jetzt nicht mitzieht, der muss gehen. Das gilt natürlich auch für den Trainerstab!"

Für die gegenwärtige Saison gab der Tiger sich hingegen handzahm: "In dieser Saison ist nicht mehr viel zu erwarten: in der Liga abgeschlagen, im Pokal sind wir gegen den amtierenden und designierten Meister nur Außenseiter und in der CL spielen wir gegen das Team, das für mich bereits vor der Saison Geheimfavorit auf den Henkelpott war. Alles andere als ein klares Ausscheiden wäre keine Überraschung, sondern eine Sensation!"


New manager for Wrexham Dragons!
Right after London Eagles signed Sddsd Sdsd, he has moved up the divisions to the Premier League! He is sure to bring his club, Wrexham Dragons, out of the relegation places. Sdsd is inexperienced, and many don’t trust him because he is from the United States, but seems like the right manager for the job to us. He has drawn his first game, against Hull Tigers. He has told us that he is looking for some new midfielders on the transfer market.

Sddsd Sdsd | Wrexham Dragons
08/03 21:52

Kai Lujan - up for SALE
It has been officially been declared today by Shrewsbury blues that star man Kai Lujan is up for Sale in the transfer window. Kai Lujan made a statement today only minuets after an official announcement by the club. Lujan (24) stated ’ I love the club and I will keep in contact with all the staff there. However with the signing of some great new players I feel like my amazing footballing abilities will be once again put to the limit at a different club who need a savior’.


New manager for London Eagles!
London Eagles have made a game-changing manager signing! Sddsd Sdsd is sure to bring the club out of the relegation places and is already making moves. He has signed Greek Aigefs Nioplias off the free agent list. Sdsd is inexperienced, and many don’t trust him because he is from the United States, but seems like the right manager for the job to us.

Sddsd Sdsd | London Eagles
04/03 16:57

Paukenschlag im Moment des Triumphs - Metal verlässt Torquay
Mit einem Paukenschlag ausgerechnet im Augenblick des Triumphs sorgte Gulls-Teammanager Wolle Metal für ungläubiges Staunen und - ja man muss fast schon sagen betretene - Stille in der PK nach dem Pokalfinale.

Auf das Spiel selbst ging Metal nur kurz mit wenigen Worten ein. "Was fragt Ihr mich? Ihr habt doch ganz genau dasselbe Spiel gesehen wie ich. Meine Mannschaft hat sehr gut gespielt. Vor der Pause machte uns Sheffield das Leben richtig schwer und wir waren glücklich, mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit zu gehen. Nach dem Seitenwechsel wurden wir jedoch mit zunehmender Spieldauer immer überlegener und haben letztlich - meiner Meinung nach - verdient das Match und den Pokal gewonnen, auch wenn das 3:0 vielleicht um ein Tor zu hoch ist. Aber das spielt dann ja im Finale auch nicht wirklich eine Rolle."

Das waren die Worte zum Cup-Finale im Wembley-Stadion, doch Wolle Metal sprach noch weiter. "Und jetzt habe ich eine Überraschung für Euch - das wars nämlich für mich, ich bin raus", so der Gulls-Coach gelassen weiter. Augenblicklich kehrte Ruhe, teilweise wurden die Worte falsch aufgefasst, nämlich dahin gehend, dass er die PK verlassen wolle, teilweise aber auch richtig und Metal stellte denn auch umgehend klar, wie seine Worte zu verstehen sind. "Bereits seit Ende der vergangenen Saison stand für mich fest, dass diese noch laufende Saison meine letzte hier in Torquay sein wird, kurzfristig hatte ich sogar über einen spontanen Abschied im letzten Sommer nachgedacht. Ich habe die Klubführung über meinen Entschluss informiert und wir kamen überein, die aktuelle Saison noch gemeinsam durchzuziehen.
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, die Entscheidung zu verkünden. Ich habe diese Entscheidung ganz bewusst und vollkommen ergebnisunabhängig getroffen. Es ist schön, dass ich zusammen mit meiner Mannschaft noch einmal einen Titelgewinn zum Abschied feiern konnte, aber auf meine Entscheidung hat das absolut keinen Einfluss. Ich werde Torquay verlassen und wäre auch gegangen, wenn wir keinen Titel geholt hätten oder wenn wir Triple-Sieger geworden wären.
Die Entscheidung habe ich aus rein persönlichen Gründen getroffen, sie hat absolut nichts mit dem Klub zu tun und auch nicht mit den Verbänden. Ich bin stolz darauf, dass ich einen der Top-Klubs in England führen durfte und freue mich, dass ich zusammen mit meinem Team und meinem Staff ein paar Titelgewinne zur Klubhistorie beitragen konnte und bedanke mich bei allen dafür."
Nach diesen Worten schaltete Metal sein Mikro aus und verließ den PK-Saal im Wembley-Stadion, um mit dem Team noch einmal zu feiern.

Football Today
+++ Sports magazine for England +++

Wolle Metal | Torquay Gulls
09/07 20:18

Wieder Ruhe bei Torquay Gulls
Wieder Ruhe in Torquay - so könnte man die Situation bei den Gulls auf einen Nenner bringen.
Wobei allerdings auch zu erwähnen ist, dass Vorstands-Vorsitzender Clarke Osborne eine vorzeitige Trennung seitens des Klubs zu keinem Augenblick ernsthaft in Erwägung gezogen hatte. Ganz im Gegenteil hatte der Klub allein in der Woche vor Vertragsablauf dreimal Kontakt zu Wolle Metal aufgenommen, was Letzterer auch bestätigte.
Unmittelbar nach dem 2:0-Erfolg in der EL-Zwischenrunde beim AC Nizza und dem damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale unterschrieb Metal nun für zwei weitere Saisons beim südenglischen Spitzenklub und beendete damit alle Spekulationen. "Ich werde mich zwar mit öffentlichen Meinungsäußerungen weiterhin zurückhalten, aber ein Vereinswechsel ist definitiv vom Tisch und ich werde mindestens meinen neuen Vertrag erfüllen und zu gegebener Zeit auch über eine neuerliche Verlängerung mit dem Vorstand reden", gab der alte und neue Teammanager zu Protokoll, ging jedoch auf weitere Fragen zu den Geschehnissen der vergangen Wochen nicht ein.
Lediglich in Bezug auf die Planungen für die Zukunft sagte Metal: "Es ist ein wenig ärgerlich, dass unser junger Nachwuchs-Mittelstürmer schon in so frühen Jahren Starallüren bekommen hat. Wir hätten ihn gerne behalten, da er aber lange Zeit ausgefallen war, wollte ich ihn behutsam wieder aufbauen. Aber ein Spieler, der noch feucht hinter den Ohren ist und dann meint, mir eine Woche vor Beginn der Winterpause mitteilen zu müssen, dass er den Klub verlassen wird, weil er zu wenig zum Einsatz kommt, ist in einem anderen Klub definitiv besser aufgehoben. Mit Sam Dewey verbleibt damit leider nur ein Eigengewächs im Klub, ihn aber werden wir weiter fordern und fördern, auch wenn er noch nicht das Niveau für die erste Mannschaft hat.
Darüber hinaus sollen künftig nach und nach weitere Spieler aus unserem Jugendbereich in den Profikader wechseln, die ganz großen Transfers werden sicherlich zur Ausnahme werden - einen sportlichen Rückschritt dabei ganz bewusst in Kauf genommen. Wir planen den Bau eines größeren Stadions und werden uns daher wirtschaftlich und somit zwangsläufig auch sportlich anders aufstellen als in den letzten Saisons."

Football Today
+++ Sports magazine for England +++

Wolle Metal | Torquay Gulls
23/05 07:12

Page 1

Login
Email Address
Password
Football Quotes
You can't do better than go away from home and get a draw!
Kevin Keegan
NETWORK
Fussball Manager
Manager de fútbol
Calcio manager
Football Manager
LINKS
Sign up for free
Online Help
Free teams
Gameday & Table
COMMUNITY
Newspaper
Regulars Table
Chat
ABOUT US
About us
Contact
Terms & Conditions